Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers/der Nutzerin auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

 

Der Schutz personenbezogener Daten ist für das FEZ-Berlin von großer Bedeutung. Die Erhebung von Nutzerdaten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Es bestehen technische und organisatorische Maßnahmen, die die Einhaltung der Vorschriften über den Datenschutz gewährleisten. Beim Besuch der Webseite, kann es sein, dass Informationen in Form eines Cookies auf dem Computer des Nutzer/der Nutzerin abgelegt werden. Dabei werden jedoch keinerlei persönliche Daten des Nutzers/der Nutzerin, die zur Feststellung der Identität dienen könnten, gespeichert, sondern nur die Internetprotokoll-Adresse. Sie können in Ihren Browser-Einstellungen, das Setzen von Cookies ausschalten.

 

Die Nutzung des Portals ist weitgehend ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern für einzelne Angebote (u.a. Newsletter, Forum) personenbezogene Daten wie z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen abgefragt werden, geschieht dies stets auf freiwilliger Basis und unter eindeutiger Zustimmung durch den Nutzer/der Nutzerin. Diese Daten werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Sie können die auf dem Portal gespeicherten Daten jederzeit löschen.

 

Die Daten werden auf geschützten Servern gespeichert. Dennoch können bei allen Datenübertragungen im Internet Sicherheitslücken entstehen.

 

Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.