miniBOOTH - Konzertprogramm für Erwachsene

Bereit zu Tanzen? Festivalstimmung im FEZ! Während die Kids den Kitzel elektronischer Musik entdecken, gibts für die Eltern ein buntes Line-up zum Abdancen auf der Wasserbühne.

miniBOOTH-Playlist: miniBOOTH 2024 - Konzertprogramm - YouTube

(Wenn Sie den externen Link nutzen werden Daten automatisch an den Anbieter übertragen.)

 

Die Künstler*innen im Überblick: 

ASA 808

auf der Wasserbühne am Do 9. Mai, 14:30 - 15:30 Uhr

Ich bin ASA 808, nichtbinäre\*r DJ & Producer\*in des queerfeministischen Soliparty-Kollektivs & Labels TOYS Berlin – u. a. bekannt aus der ARD-Doku "Exzess Berlin" oder Berliner Zeitung.

Ich wurde auch im  Groove Leser\*innenpoll in die Bestenlisten der Kategorie "Beste Producer" und "Beste Newcomer" gewählt und habe Radiosendungen bei SWU/R, Voices und Refuge Worldwide. Mein Album 'Boy, crush hat inkl. aller Singles inzwischen die 1-Millionen-Streams-Marke geknackt. Es wurde vom  Groove Magazin zum #1 essentiellen Album des Monats auserwählt, im DJ Mag, auf DLF, Kultur, DIFFUS, auf [Beatport]'s Radar, BBC 6 Music, XLR8R, When We Dip, Slothboogie,[Soundspace, WPD, in der ARD-Doku "Exzess Berlin" und sehr groß in der Berliner Zeitung gefeatured.

Gammon

auf der Wasserbühne am Do 9. Mai, 16:30 - 17:30 Uhr

Gammon, beschäftigt sich seit Mitte der 90er Jahre mit dem Modular Synthesizer.

Bis 2007 war er mit dem renommierten Modular Synthesizer Trio Thilges3 international aktiv. Er kollaboriert vorwiegend mit Künstler*innen aus den Bereichen Theater, Tanz, Performance, Bildende Kunst und Film und gründete 2017 das MODULAR SYNTHESIZER ENSEMBLE. Die inhaltlichen Auseinandersetzungen dieser interdisziplinären Kooperationen prägen maßgeblich das musikalische Ergebnis und loten ein breites elektro-akustisches Klangspektrum aus.Seine Solo Konzerte stellen den Modular Synthesizer und die Improvisation in den Mittelpunkt. Minimale Strukturen werden harmonisch verwoben und befinden sich in stetig fließendem Wandel.

xmo

auf der Wasserbühne am Fr 10. Mai, 14:00 - 14:30 Uhr

xmo übt sich seit 3 Jahren privat als DJ im Bereich House/Tech House und wird dabei immer kreativer.

Er kommt aus Berlin, ist jetzt 14 Jahre alt und dies ist sein erster öffentlicher Auftritt. 

Ina West

auf der Wasserbühne am Fr 10. Mai, 16:00 - 17:00 Uhr

Ina West ist Polish Produzentin, Songschreiberin und Autorin, die in ihrem künstlerischen Schaffen die anspruchslose Kühle der Band Moderat mit der Konzertenergie der Gruppe Die Antwoord verbindet. Ihr Debütalbum hat sie unter dem Pseudonym Cosovel (2015) veröffentlicht. Ina hat in den größten Festivals in Polen (Tauron Nowa Muzyka, Orange Warsaw Festival) und im Ausland (The Great Escape (UK), Reeperbahn (DE), MENT (SLO), Mu:Con, Zandari (KOR), Fantoche (CH) teilgenommen.

Auf ihrem neuen Album präsentiert Ina zehn faszinierende Kompositionen, in denen sich die Erfahrungen des Balkantiegels (Cosovel Album) mit denen der Bristol Phase verbinden. ‘Girls’ ist ein exzellentes Experiment an der Grenze zwischen Trip Hop und Acid Jazz. Ein rauer Techno Orbit und Tribal Rhythmen nehmen dich an die Hand und laden zum Tanzen ein. Auf ihrem Album hören wir Inas Stimme, Zitate von M.I.A., die Stimme von Jack Kerouack, Feldaufnahmen aus Bristol und anderen Chausseen und die Poesie von Srečko Kosovel.

"Ich wollte eine Brücke zwischen zwei Welten bauen: der Osten so nah an meinem Herzen und der Westen, dessen Vielfalt ich immer wieder erfahre. Ich beschloss eine solche Mischung zu zermahlen, zu zerdrücken und in meine eigene, ephemerische Welt einzuschäumen".

Ina ist für die Komposition, die Aufnahmen, die Produktion und die meisten der Texte verantwortlich. Sie lud Magdalena Laskowska (Violine) und Jakob Kiersch (Schlagzeug) zu den Aufnahmen ein - diese sind auch Teil der Live Band. Die Mehrheit ihrer Musikstücke entstanden in verschiedenen Orten, insbesondere zu Hause, im Garten in Bristol oder während Inas Reisen nach Posen, Vilnius, Katowice und im Studio in Berlin.

Anna Sharifi

auf der Wasserbühne am Sa 11. Mai, 14:00 - 15:00 Uhr

Anna Sharifi ist Komponistin, Sängerin und Live-Performerin für elektronische Musik.

Ihre Musik ist aufgebaut aus Synthesizer-Klängen, bewegten Bässen, kraftvollem Gesang und - mal lockenden, mal harten - elektronischen Beats. Die Tracks sind melodisch und haben auch etwas Getriebenes, eine Mischung aus skandinavischer Klarheit, orientalischer Sehnsucht, Berliner Techno und rohen Emotionen.

Wellen.Brecher

auf der Wasserbühne am Sa 11. Mai, 16:30 - 17:15 Uhr

Wellen.Brecher ist ein inklusives Bandprojekt, derzeit bestehend aus Werner Soyeaux alias Bläck Dävil, Uwe Locati alias DJ Locati, Dave Senan alias Senator und Hanni von der deutschen Punkband Pisse.

Mit einem umfangreichen Hardware-Setup, bestehend aus zahlreichen Drumcomputern, Grooveboxen, Synthesizern und einem Mikrofon, jammen sie live auf der Bühne und schaffen etwas, das man vielleicht als experimentellen Rave-Techno bezeichnen könnte: tanzbar,aber sicher nicht vorhersehbar, und mit einer großen Portion Spaß, Theater und Humor!

2023 ist ihre erste Solo-EP 'Hitmaschine' auf Killekill erscheinen. Sie enthält neben Ihrer Rave Hymne 'Lasst uns feiern' noch weitere eigene Stücke wie der ikonische Track "Tierisch Verboten", der zu einer Hymne der Inklusionsbewegung wurde. Zurzeit nehmen sie ihr erstes Album auf, das im Herbst 2024 erscheinen wird.

Yousef Kekhia

auf der Wasserbühne am So 12. Mai, 14:00 - 14:45 Uhr

Zwei Jahre nach seinem Debüt "Monologue" veröffentlicht der Berliner Künstler Yousef Kekhia mit "Polylog" sein zweites Album und den gebührenden Nachfolger seines berührenden Vorgängers. Wo "Monologue" vor allem noch wie ein hypnotisches Selbstgespräch wirkte, das gerade durch seinen Blick nach innen bestach, öffnet sich "Polylog" stärker zur Welt, lädt sie ein und macht die Diversität der Perspektiven, Erfahrungen und Lebenswelten durch seine Vielstimmigkeit hör- und sichtbar. "Monologue war ein düsteres Album", erzählt Kekhia. Der in Syrien geborene und aufgewachsene Musiker verarbeitete darauf seine Krebserkrankung, Depressionen, verlorene Liebe und lange Jahre der Flucht vor dem Krieg, des dauernden Weggehens und niemals Ankommens. "Musik war das Einzige, was als Ausflucht diente", berichtet er von seinen Erfahrungen der letzten Jahre, "sie war so etwas wie der Ort der Heilung für mich, der Raum, der es mir erlaubte, über manche Dinge hinwegzukommen und sie auszudrücken." Mit "Polylog" legt Yousef Kekhia ein Album vor, das so viel mehr einlöst, als es verspricht: Es ist das reife Werk eines jungen Künstlers, es verbindet die Gesangs- und Poesietraditionen der arabischen Sprache mit gegenwärtiger elektronischer Musik, es bringt die Debatte um neue Formen der Männlichkeit auf die Tanzfläche, teilt Gedanken für den Morgen danach und zeigt eine Zukunft auf, in der wir uns glücklich schätzen sollten, leben zu dürfen.

CAMEYO

auf der Wasserbühne am So 12. Mai, 16:00 - 17:00 Uhr 

CAMEYO, ein Duo, das in den pulsierenden Straßen Berlins geboren wurde, verschmelzen ihre künstlerischen Visionen, um Soulful Electronica zu kreieren. Beide wuchsen umgeben von verschiedenen Musikgenres wie Tech-House, Hip-Hop, Jazz, Funk und Soul auf, die alle ihren unverwechselbaren Sound beeinflussen.

Für CAMEYO ist Musik eine spontane und spaßige Erfahrung, die sich im Moment entwickelt. Ihre Musik lebt von der Improvisation, wobei jeder Auftritt eine einzigartige Reise durch Klänge und Emotionen ist.

Camilla Simon widmet sich ganz ihrem lyrischen Ausdruck und möchte die Menschen mit ihrer Stimme und ihren Geschichten tief berühren. Eyota bringt die Menschen dazu, loszulassen und ihre Körper zu bewegen, indem er mit seiner Stimme Beats erzeugt und das Publikum mit seinem gefühlvollen Sound in seinen Bann zieht. Mit ihrer Hingabe zur Spontaneität und ihrer Fähigkeit, Emotionen durch Musik zu vermitteln, ist CAMEYO ein fester Bestandteil der Berliner Musikszene geworden. 

miniBOOTH

Konzertprogramm
Do 9. - So 12. Mai 2024

Do 9. Mai
14:30 - 15:30 Uhr ASA 808
16:30 - 17:30 Uhr Gammon 

Fr 10. Mai
14:00 - 14:30 Uhr xmo
16:00 - 17:00 Uhr Ina West 

Sa 11. Mai
14:00 - 15:00 Uhr Anna Sharifi
16:30 - 17:15 Uhr Wellen.Brecher 

So 12. Mai
14:00 - 14:45 Uhr Yousef Kekhia
16:00 - 17:00 Uhr CAMEYO