Netiquette

Bitte beachte unsere Netiquette, damit wir alle ein großartiges Festival haben.

Auf dem Festival möchten wir eine gute Zeit zusammen verbringen, uns informieren und austauschen. Darüber hinaus ist das Festival politisch und religiös neutral. Ein vertrauensvoller, gewaltfreier und von gegenseitigem Respekt geprägter Umgang ist die Philosophie, der sich alle am Festival Teilnehmenden verpflichten.

Das Festival wird begleitet von einem Awareness-Team, das während und nach dem Festival für euch da ist. An dieses Team könnt ihr euch wenden, solltet ihr diskriminierende Erfahrungen während des Festivals erleben. Es ist auch für Kritik und Anregungen ansprechbar. Ihr erreicht das Team unter jugend(at)fez-berlin.de und während des Festivals an der Information.

Unsere Werte

Wir möchten uns mit Höflichkeit, Respekt, Toleranz und Freundlichkeit begegnen. Wir wollen die Umwelt schützen und achten bei der Organisation des Festivals auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimafreundlichkeit. Bitte achte auch du auf ein umweltfreundliches und nachhaltiges Verhalten und lass zum Beispiel keinen Müll achtlos herumliegen.

KEIN PLATZ für Diskriminierungen

Persönliche Angriffe, Beleidigungen, aggressives Redeverhalten und Äußerungen, die gegen dieses Miteinander verstoßen, haben auf unserem Festival keinen Platz. Jegliche Form der Diskriminierung führt zu einem Ausschluss vom Festival. Sprich gerne unser Awareness-Team vor Ort an und wir werden immer helfen und vermitteln.

Verbote von Alkohol, Waffen, Drogen

Es herrscht ein generelles Drogenverbot – dazu zählen jegliche Art von Alkohol- und Rauchwaren sowie sonstige legalen und illegalen Drogen, denn auf unserem Gelände gilt das Jugendschutzgesetz. Bitte halte dich daran. Bei Verstößen behalten wir uns vor, dich vom Festival auszuschließen und dich von deinen Eltern abholen zu lassen.

Natürlich sind Waffen ebenfalls verboten.

Eine Ausnahme besteht für alle Volljährigen auf unseren gekennzeichneten Raucherinseln, dort ist das Rauchen erlaubt.