Luftaufnahme vom FEZ-Berlin im Waldpark Wuhlheide

Luftaufnahme vom FEZ-Berlin im Waldpark Wuhlheide

Das FEZ-Berlin: Abenteuer - Bildung - Spaß

Das FEZ-Berlin ist der vielfältigste Spiel-, Lern- und Erlebnisort Berlins. Unter seinem Dach versammeln sich auf 13.000 m² Indoor- und 175.000 m² Outdoor-Fläche inmitten des Waldparks Wuhlheide diverse Spielorte sowie Bildungs- und Kulturangebote für alle Generationen.
 
Das FEZ-Team gliedert sich in:

  • die Teams für Kinder-, Jugend- und Familienangebote: Eventmanagement, Astrid-Lindgren-Bühne, Alice Kindermuseum, orbitall,
  • das Team der Landesmusikakademie Berlin,
  • die Teams der Bäder, der Kommunikation, der Verwaltung, der Vermietung, des Besucherservice, der Eventausstattung und -gestaltung, des Qualitätsmanagements sowie Facility Management und Bauen.

Die Zusammenarbeit der verschiedenen Teams innerhalb des FEZ-Teams liefert die Basis für die Angebotsvielfalt des FEZ-Berlin. Das FEZ-Berlin ist gemeinnützig und wird vom Land Berlin mit einer jährlichen Zuwendung gefördert.

 

Unser Auftrag

Gemäß den Anforderungen des Gesellschaftsvertrags der KJfz-L-gBmbH setzen wir Angebote der Jugendarbeit im Sinne des § 11 Achtes Buch Sozialgesetzbuch - Kinder und Jugendhilfe - (SGB VIII) in der außerschulischen Jugendbildung um.

Im Einzelnen erfolgt dies durch:

  • allgemeine, politische, soziale, gesundheitliche, kulturelle, naturkundliche und technische Bildung
  • Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit,
  • schul- und familienbezogene Jugendarbeit,
  • internationale Jugendarbeit sowie
  • Angebote der Kinder- und Jugenderholung.


Innerhalb der Schwerpunktbereiche

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung,
  • Bildung im Spannungsfeld von analoger und digitaler Kultur sowie
  • Diversität

entwickeln wir immer wieder neue Konzepte mit Modellcharakter sowie Projekte mit hohem Erlebniswert für unsere Zielgruppen aus Schule und Familie.

Mit dem Veranstaltungsformat fezMachen realisieren wir kontinuierlich hochwertige spielpädagogische Angebote im Elementar- und Primarbereich.

Historische Infos:

  • 1919–1932 Entstehung des Volks- und Waldparks Wuhlheide
    durch den Landschaftsarchitekten Ernst Harrich
  • 1950 wird der Park Wuhlheide als Pionierpark genutzt, im gleichen Jahr fand das 1. Deutschlandtreffen der Freien Deutschen Jugend statt
  • 1979 wurde das Haus als Pionierpalast der ehemaligen DDR eröffnet
  • 1989 Übertragung an das Ministerium für Jugend und Bildung der BRD
  • 1990 Neukonzeptionierung und Umbenennung in FEZ
  • seit 1995 bilden das FEZ-Berlin, Kinder-, Jugend- und Familienzentrum und die Landesmusikakademie Berlin gemeinsam die KJfz-L-gBmbH als hundertprozentige Tochter des Landes Berlin

Leitbild/Werte

Stand: Januar 2020

PDF-Download

Verantwortung

Die Entwicklung der nachwachsenden Generationen vom Kindergartenalter bis zum jungen Erwachsenen zu selbstbestimmt handelnden Persönlichkeiten liegt in unserem Fokus. Zu dieser Entwicklung leisten wir mit vielfältigen non-formalen Bildungsangeboten unseren gesellschaftlichen Beitrag.
Wir sind vorbehaltlos davon überzeugt, Kindern Kompetenzen vermitteln zu können und zu müssen, die es ihnen ermöglichen, mit Mut, Neugier, Kreativität und Selbstvertrauen zu Gestalter*innen ihrer eigenen Lebensumstände sowie der Gesellschaft in Gegenwart und Zukunft zu werden. Wir laden alle Menschen ein, im Spannungsfeld von (analoger) Tradition und (digitaler) Moderne und vor dem Hintergrund einer zunehmend globalen Perspektive bewährte Kulturtechniken kennen zu lernen und sich dem Abenteuer Zukunft zu stellen.
Wir folgen einem hausinternen Kinderschutzkodex.

Wertschätzung

Wir legen Wert auf eine offene, kooperative, vertrauens- sowie respektvolle und wertschätzende Zusammenarbeit sowohl untereinander als auch gegenüber Partner*innen und Zielgruppen. Wir folgen dabei einem eigens entwickelten Wertschätzungs-Kodex.
Wir setzen uns aktiv mit den sich ändernden Bedingungen von Arbeit und gesellschaftlichen Entwicklungen auseinander, um diesen adäquat und nachhaltig innerhalb unserer Strukturen Rechnung zu tragen.

 

Vielfalt

Wir fühlen uns vor dem Hintergrund humanitärer Werte dem Prinzip unserer diversen Gesellschaft verpflichtet. Dies zielt darauf ab, die Vielfalt der Stadt Berlin sowohl hausintern als auch bei den externen Unterstützer*innen abzubilden.
Wir sind Unterzeichner der Charta der Vielfalt und kontinuierlich bestrebt, das Haus als inklusiven Spiel- und Bildungsraum weiter auszugestalten. 

Kooperation

Wir legen hohen Wert auf die Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Partner*innen, die zur Erweiterung der inhaltlichen Bandbreite des FEZ-Angebots beitragen oder die inhaltlichen Schwerpunkte verstärken. Dabei haben wir Prozesse entwickelt, um unsere umfangreiche pädagogische und veranstaltungsbezogene Erfahrung an junge Kolleg*innen weiterzugeben und von diesen wiederum Impulse aufzunehmen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Partizipation

Wir achten kontinuierlich darauf, unsere Partner*innen und Zielgruppen an der Projektentwicklung zu beteiligen. Mit dem Bereich Youth@FEZ steht jungen Kolleg*innen – unter ihnen Europäische Freiwillige/Bundesfreiwillige/Freiwillige im sozialen, ökologischen oder kulturellen Jahr sowie Auszubildende – bis zu einem Alter von 30 Jahren ein Forum der Beteiligung und Mitwirkung zur Verfügung. Ein Kinderbeirat ist in der Entwicklung.
In unseren bildungspolitischen Angeboten, insbesondere im Bereich Schule, streben wir die Förderung der Demokratie- und Nachhaltigkeitskompetenz junger Menschen an.

Was ist los im FEZ?

Werfen Sie einen Blick in unser Programm.

 

Leitbild/Werte

Stand: Januar 2020

PDF-Download

Berliner Erklärung der Vielen

Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt

Wir als Unterzeichnende der Berliner Theater, Kunst- und Kultureinrichtungen und ihrer Interessenverbände begegnen Versuchen mit einer klaren Haltung. mehr..

Das FEZ-Berlin ist Mitunterzeichner!

UNITE! Die Kunst bleibt frei! Nie wieder Krieg!

Livestream unter www.dievielen.de/stream
8. Mai von 18 bis 24 Uhr
9. Mai von 12.30 bis 13.30 Uhr