05.06.2024 Pressemitteilung

Das kann ich schon alleine!

Spielen, kreativsein, bewegen: Drei Wochenenden voller Programm extra für kleine Kinder

Sa 8.+So 9., Sa 15.+So 16., Sa 22.+So 23. Juni, 12-18 Uhr

 

Empfohlen für Familien mit Kindern von 1-5 J.

Malen und Schneiden, Stapeln und Klecksen, Kugeln und Klettern, Klotzen und Krabbeln: Berlins größtes Event für die Allerkleinsten “Das kann ich schon alleine!” bietet fast alles, was sich Kleinkinderherzen wünschen. An drei Wochenenden im Juni lockt das FEZ-Berlin Kinder und ihre Freund*innen zum Planschen, Spielen und Spaßhaben raus ins Grüne. Auf der Bühne warten Konzerte, eine Zaubershow und Theaterstücke darauf, das Publikum zu begeistern. Für kleine Sonnenpausen gibt es das FEZ-Hauptgebäude und einen Ruhebereich.

“Das kann ich schon alleine!” bietet Besucher*innen ein täglich wechselndes Bühnenprogramm. Mit der STÜBAphilharmonie aus Thüringen zieht am 15. Juni ein ganzes Orchester ins Zirkuszelt auf dem Außenareal ein. Mit Handpuppen und Musik erzählt die Truppe spannende Märchengeschichten. Außerdem mit dabei ist das TRIO PINGUIN, eine Jazzband mit Gitarre, Schlagzeug und Saxophon, die Zauberin CHRISTELLA, die Tische schweben und Tücher verschwinden lässt, und die Gruppe TERZ IM VIERTEL, die musikalisch-multimediale Mitmachgeschichten erzählt.

HANS DIE WANZE bringt kleine Musikinstrumente mit, mit denen sich die Kinder direkt ins Konzert einbringen können. Der Berliner DJ MO spielt seine erprobten Kinder-Elektro-Sets ab. Und beim Konzert MONKEY UND ICH flitzen die Kleinen in einer Musikrakete durchs Weltall, trällern und tanzen und entdecken die eigene Empathie – für andere, aber auch für sich selbst.

Abseits der Bühnen können sich Kinder beim bunten Angebots-Mix von “Das kann ich schon alleine!” ordentlich auspowern. Besonders die Bewegungsbaustelle bringt die Kleinen in Fahrt: Hier können sie toben, klettern und balancieren. Beim “Starken Max” können sich die Kleinen im Tauziehen oder Gewichtheben versuchen. Zu den weiteren Angeboten zählen eine Bobby-Car-Strecke für den Geschwindigkeitsrausch, ein Pferdchen-Hüpfparcours für Reitlustige, Tretbote und eine Wasserbaustelle, auf der die Kinder im Matsch spielen können – Wechselklamotten mitzubringen empfiehlt sich.

Auf der Badewiese bauen sich die Kinder ihre eigene Bewegungsbaustelle und entwerfen dabei die verrücktesten Pisten. Im Tonzoo formen sie Tiere und Fabelwesen, während in den Pappwelten vielleicht eine bunte Kartonstadt entsteht – das obliegt natürlich den Kleinsten. In der Kinderleichten Becherküche zaubern die Kinder Köstlichkeiten und backen im Lehmofen Brot.

Auf dem kleinen Bauernhof lenken die Kinder den Traktor, pflanzen und ernten Gemüse oder lernen an einer Attrappe Kühe zu melken. Auf dem Marktplatz kaufen und verkaufen sie Lebensmittel und andere kleine Waren.

Wie es sich anfühlt, selbst auf einer Bühne zu stehen, finden die Kinder auf der Mitmachbühne heraus. Hier musizieren und tanzen die Kleinen gemeinsam und versuchen sich an Yoga oder an Kindertanz.

Und auch der große FEZ-Garten Ökoinsel mit seinen Gewächshäusern wartet darauf, erkundet zu werden: Zwischen Blumenwiesen und Sträuchern gibt es einen Lehmbackofen, einen Bienenstock und das Kamishibai-Theater zu entdecken.

Jeder Veranstaltungstag endet mit einem dreißigminütigen Mitmachkonzert zum Singen, Springen, und Tanzen.

Tickets gibt es online.

Online-Tickets:
Das kann ich schon alleine! im FEZ-Berlin (fez-berlin.de)

Das Theaterprogramm 

Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ

Frisch geföhnt (6-99 J.)
Berliner Kinder- und Jugendballett "pas de trois" e.V.
So 9.6., 15.30 Uhr

Sommerheiß und Erdbeereis (ab 2 J.)
TheaterFusion
Mi 26.6., 11.00

Wackelzahnkrimi (ab 4 J.)
TheaterFusion
Do 27.6., 10 Uhr
Fr 28.6., 10 Uhr

Das weitere Programm

Alice Museum für Kinder

Susi und Wir. Vom Hingucken und Wegschauen (ab 10 J.)
(verlängert bis 1.12.2024) 
Sa + So + feiertags für Familien und Gruppen, 12-18 Uhr 
Di-Do für Schüler*innen und Gruppen, 09.30 + 12.30 Uhr 

Hingucken oder Wegschauen? Mit dieser Frage befasst sich die Ausstellung “Susi und Wir”. Basierend auf der Buchvorlage von Birgitta Behr wird die wahre Geschichte Susi Collms erzählt, die sich als jüdisches Kind im Berlin der 40er Jahre vor den Nazis verstecken muss. In der Ausstellung werden Gegenwart und Vergangenheit miteinander verknüpft: Zivilcourage spielt ebenso eine Rolle wie Ausgrenzung und jüdisches Leben heute. Weitere Infos zu Susi und Wir.


Infos und Tickets
Infos: www.fez-berlin.de   
Social: Facebook.com/fezberlin 
instagram.com/fez.berlin/
twitter.com/fezberlin
Online-Tickets: tickets.fez-berlin.de